About Us

Es gibt deutsche Baterias, die trommeln Sambarhythmen, Rhythmen aus Brasilien. Aus Rio. Ganz traditionell. Ursprünglich. Baterias, die vom brasilianischen Lebensgefühl, der Begeisterung schwärmen. Aber ganz ehrlich, Deutsche sind keine Brasilianer.

 

Und es gibt Kurumbandê. 15 Typen aus der westfälischen Provinz. Jungs, die sich nicht damit abfinden wollen, dass Samba Grenzen hat, die alles in Frage stellen und traditionelles mit stilistischer Offenheit, Rio Funk und afro-brasilianischen Reggae mit tobendem Drum´n Bass vermischen. Und einfach, so simpel ist das, damit überraschen. Das beweist jeder Auftritt von Kurumbandê.

 

Hervorragende Konzerte. Das einzigartige Gefühl von Gemeinsamkeit, wenn die Musik stimmt und man betrunken ist vom Moment. An den tiefen Surdos wird geackert, auf Repis und Tamborims gepeitscht, während der Samplemeister zwischen Funky- und Elektro-Grooves hin und her wechselt. Das Publikum springt begeistert auf und ab. Wer nicht springt, lächelt still in sich hinein und fühlt es dann: Geht ja doch, brasilianisches Westfalen.


Unsere Geschichte

Kurumbandê hat sich Ende der 1990er Jahre im westfälischen Borken gegründet. Die Gruppe ist stetig gewachsen und die Mitglieder leben mittlerweile u.a. in Berlin, Hamburg, Köln, Münster und Stuttgart. Trotzdem kommen sie weiterhin regelmäßig und landesweit zu Probewochenenden und Auftritten zusammen – aus Leidenschaft. Fast alle Bandmitglieder haben eine klassische Schlagzeugausbildung absolviert, einige sogar Jazz/Rock/Pop Schlagzeug studiert. Mit dem mitreißenden Showprogramm zwischen Samba Percussion und Elektro/Funk/Soul Music tourt die Truppe nun seit einigen Jahren durch die Republik: Von Sambafestival zu Firmenevent über Hochzeit und Stadtfest. Und es groovt on!